SAM  Semiautogen- und Autogenmühlen

PROFITIEREN SIE VON UNSEREm robusten SAG/AG-MÜHLEn Design für HOHE AnlagenVERFÜGBARKEIt

Unsere robusten Autogen- und Semiautogen-Mühlen sorgen für eine effiziente Selbstzerkleinerung des Produktes innerhalb der Mühle. In vielen Fällen kann eine SAM-Mühle eine wartungsintensive Kombination aus Brech- und Siebanlage ersetzen und ist somit eine zuverlässige, kostengünstige Alternative. Wie bei Kugelmühlen wird das Material im Inneren durch die Drehbewegung angehoben, fällt durch Schwerkraft herunter und zerkleinert sich auf diese Weise. Bei besonders hartem Material oder um den Zerkleinerungsprozess zu beschleunigen, können Mahlkörper hinzugefügt werden, die das Material zusätzlich brechen. Soll die Durchsatzmenge zukünftig erhöht werden, kann flexibel eine Kugelmühle nachgeschaltet werden.

Mehr mahlen
bei geringeren Kosten und höherem Durchsatz
Finden Sie die richtige Größe
wir haben eine große Range

Technische Details

  • Robuste Kopf- und Mantelkonstruktionen, die zu geringen Spannungen und längerer Lebensdauer führen 
  • Die Mühlenkonstruktionen werden durch eine ganze Reihe von Konstruktionsanalysen unterstützt, darunter Finite-Elemente-Analysen des Rotationskörpers, Flüssigkeitsfilmanalysen des Hauptlagers, stationäre Torsionsanalysen des Antriebsstrangs sowie dynamische Modalanalysen der getriebelosen Mühle und Systemsteifigkeitsanalysen
  • Verzahnung nach den neuesten bewährten AGMA-Standards
  • Hochwertige Schmiersysteme mit der Möglichkeit von Schwungrad-Rundlaufkreisen (wodurch Stickstoffspeicher entfallen)
  • Flexibilität bei der Gestaltung der Aufgabeschurre zur Anpassung an schwierige Erzeigenschaften (stark abrasiv, klebrig, usw.)
  • Maßgeschneiderte Austragsanordnungen für Trommelsiebe oder Vibrationssiebe
  • Verschiedene Endabdichtungsanordnungen, um die beste Lösung für die Abdichtung und Wartung der Auskleidung zu finden
SAM Autogen- und Semiautogenmühlen

mehr als 100 
mühlen-installationen weltweit

Wie funktioniert die Zerkleinerung mit einer Autogen- oder Semiautogenmühle? 

Bei Autogen- und Semiautogen Mühlen handelt es sich um eine weitestgehende Selbstzerkleinerung des Materials. Das Aufgabegut wird durch die Drehbewegung der Mühle von der Panzerung, die die Mühle auskleidet, angehoben. Die Schwerkraft bewirkt das Herunterfallen des Materials, welches durch den entstehenden Aufprall bricht. Ist das Material härter oder soll die Zerkleinerung beschleunigt werden, können der Autogenmühle Mahlkörper hinzugefügt werden. In diesem Fall sprechen wir von Semi-Autogenmühlen. 

Warum großer Mühlendurchmesser bei kurzer Länge?

Bei geringeren Produktfeinheiten wird der große Mühlendurchmesser benötigt, um die Fallenergie für die Zerkleinerung zu generieren. Muss das Produkt weniger fein aufgemahlen werden, erfordert dies eine vergleichsweise höhere Fallenergie und im Gegenzug eine geringere Verweildauer des Materials in der Mühle, deshalb wird eine besondere Länge nicht relevant.

Garantierte Optimierung
mit unserem 360°MillCheck

Im Mahlprozess können kleine Veränderungen einen großen Unterschied machen. Unser 360°Mill Check findet Ihr Potenzial für eine höhere Leistungsfähigkeit bei geringeren Energiekosten. Für einen Prozess der Extraklasse.

Millcheck Batch
Unser Service

AN IHRER SEITE. MIT SERVICE-EXzELLENZ FÜR NEUE UND LAUFENDE ANLAGEN.

Kompetenzzentrum

Präzise analyse für das perfekte ergebnis.

Wir analysieren Ihr Produkt, um die effizienteste Mahlanlage zu entwickeln.

  • Technikum für Materialtests
  • Labor für Materialanalysen
Test
Eine Geschichte der Effizienz

Effizienz in der vermahlung ist unsere vergangenheit und unsere zukunft.
Seit 1925.

Mahlprozesse so effizient wie möglich zu gestalten, ist eine Wissenschaft für sich - eine Wissenschaft, der wir unser ganzes Know-how und unseren Innovationsgeist widmen. Von der Erfindung des ersten Übertragtrennwand MONOBLOC zur Perfektionierung des QDK-Sichters. Wie wir wurden, was wir heute sind.